Seite auswählen

Lanolin-Handcreme mit dem Thermomix

Hier gibt’s ein weiteres, kosmetisches Rezept aus dem Thermomix. Da ich zu sehr trockener Haut neige, war ich auf der Suche nach einer sehr reichhaltigen Handcreme. Dabei möchte ich bewusst auf die Zugabe von Alkokohl verzichten, da dieser wiederum der Haut Feuchtigkeit entzieht. Lanolin, dass Wollfett kannte ich aus meiner Stillzeit. Damals habe ich es benutzt um die Brustwarzen geschmeidig zu halten. Da dies gut funktioniert hatte, habe ich Lanolin nun in meine Creme einbezogen. Die Creme ist gut dazu geeignet vor dem Schlafengehen aufzutragen, da sie doch so einige Minuten benötigt, bis sie eingezogen ist. Sie ist also nichts für mal eben zwischendurch eincremen. Dafür ist ihre Wirkung klasse. Ich fülle mir immer eine kleine Menge (ca. 50 g) in einen Tigel, den ich auf dem Nachttisch stehen habe. Den Rest habe ich in einem Schraubglas im Kühlschrank. So hält sich die Creme schon seit vielen Monaten.

Zutaten für ein Schraubglas á 250 ml:

60 g Mandelöl
20 g Kokosöl
10 g Bienenwachs
15 g Sheabutter
10 g Kakaobutter
40 g Lanolin
60 g destilliertes Wasser oder Osmosewasser

Thermomix Handcreme

Zubereitung:

  1. Bienenwachs, Kakaobutter, Lanolin, Mandelöl und Kokosöl in den Mixtopf geben und 6 Min. / 60 °C / Stufe 2 erhitzen.
  2. Rühraufsatz einsetzen, Thermomix auf 5 Min. / Stufe 2 einstellen, starten und Waage aktivieren. Dann Wasser auf den Deckel geben, damit es gleichmäßig durch die Öffnung zwischen Deckel und Messbecherin den Mixtopf einrieselt.

Anmerkung: Die Links für die anderen Zutaten sind direkt in der Zutatenliste hinterlegt. Zum Reinigen des Mixtopfes 1 Liter kochend heißes Wasser einfüllen, ein paar Spritzer Spüli dazu und einige Sekunden auf Stufe 7 mixen.

Arbeitszeit (Min.)

Gesamtzeit (Min.)

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This