Seite auswählen

Low-carb Raffaelo aus dem Thermomix

Wer mich kennt weiß, dass ich total auf Kokos stehe. Meine absolute Lieblingssüßigkeit ist Raffaelo. Deshalb musste ich auch unbedingt mal ausprobieren Raffaelo selbst herzustellen. Bei meiner Variante handelt es sich allerdings um low-carb Raffaelo. Sie schmecken anders als das Original, sind aber auch seeeeehr viel weniger kalorienbehaftet als das Original. Die Raffaelomasse habe ich im Thermomix zusammengemischt.

Zutaten für ca. 12 Kugeln:

50 g Mandeln
35 g Kokosraspel
25 g Kokos Eiweiß-/Proteinpulver
250 g Quark, Magerstufe
2-3 Tropfen Bittelmandelaroma (optional)
12 Mandeln, ggf. blanchiert
Kokosraspeln zum Darinwenden der Raffaelo

Thermomix Raffaelo

Zubereitung:

  1. 50 g Mandeln in den Mixtopf geben und 9 Sek. / Stufe 9 zerkleinern.
  2. 35 g Kokosraspel, 25 g Kokoseiweißpulver, 3 Tropfen Bittermandelaroma (optional) und 250 g Magerquark hinzufügen und 10 Sek. / Stufe 4 verrühren.
  3. Mit einem Teelöffel eine kleine Menge dem Mixtopf entnehmen, ganze Mandel hineinstecken und Masse zu einer Kugel formen.
  4. Kugel in Kokosflocken wenden und ca. 4 Std. in den Kühlschrank stellen.

Anmerkung: Die Raffaelo können super im Wicht im Kühlschrank aufbewahrt werden und halten sich dort mind. 1 Woche.

Thermomix Raffaelo
Thermomix Raffaelo

Arbeitszeit (Min.)

Gesamtzeit (Min.)

Ich würze mit den Gewürzen der Firma Just Spices GmbH. Bei einem Einkauf im Online-Shop auf www.justspices.de erhalten Sie mit der Eingabe des Codes TURBOMIX im Warenkorb kostenlos mein monatlich wechselndes Lieblingsgewürz. Mehr Infos dazu auch hier.

4 Kommentare

  1. Moser

    Hallo Sandra, war gestern wieder unterwegs finde das Pulver nicht. Kannst du mir bitte sagen wie deines genau heißt, und wo ich es bekomme. Gruß Gertrud

    Antworten
    • Sandra Backwinkel

      Hallo Gertrud,

      du meinst das Protein-Pulver? Das gibt es in Apotheken und Drogerien wie DM. Vermutlich auch in Läden wie Real und Kaufland. Viele Grüße, Sandra

      Antworten
  2. Moser

    Raffaelo

    Hallo Kokos Eiweiß-/Proteinpulver brauch ich das unbedingt zum gelingen. Oder kann ich auch erstmal ohne ausprobieren

    Gruß Gertrud

    Antworten
    • Sandra Backwinkel

      Hallo Gertrud, das Proteinpulver ist ein wesentlicher Teil des Rezeptes auf den du nicht verzichten solltest. Viele Grüße, Sandra

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This