Seite wählen

Vegetarische Lasagne mit dem Thermomix und der kleinen Ofenhexe von The Pampered Chef 

Zucchini und Aubergine sind leckere Gemüsesorten, die ich gern auf dem Grill zubereite. Heute habe ich allerdings mal eine low-carb Lasagne greek style daraus gemacht. Die Zucchini und Aubergine in Scheiben geschnitten, kurz angebraten und dann schichtweise mit Fetakäse und einer leckeren Tomatensauce im Ofen überbacken. Wer mehr Kohlenhydrate mag, kann noch Lasagneplatten dazwischenlegen. Für die mittlere Ofenhexe (18 x 28 x 5 cm) Zutaten einfach verdoppeln und meine Anmerkung unter dem Rezept beachten.
Zutaten für die kleine Ofenhexe (15 x 23 x 4,5 cm)
ca. 1 Portionen als Hauptgericht, 2 Portionen als Beilage:

ca. 200 g Zucchini
ca. 150 g Aubergine
etwas Olivenöl zum Anbraten
Salz und Pfeffer
ca. 150 g Fetakäse, in dünne Streifen geschnitten
3-4 Lasagneplatten (z.B. glutenfrei aus Mais&Reismehl)

Tomatensauce:
180 g passierte Tomaten
70 g (Koch-)sahne
80 g Wasser
20 g Tomatenmark
1/2 TL Basilikum
1/2 TL Oregano oder anstelle Basilikum, Oregano und Knoblauchflocken  1 TL Pizzagewürz (z.B. von Just Spices)
1/4 TL Knoblauchflocken
1/2 TL Salz
3 Prisen Pfeffer

Pampered Chef vegetarische Lasagne
Zubereitung:

  1. ca. 200 g Zucchini und ca. 150 g Aubergine mit dem kleinen Küchenhobel (Stufe 2) in Streifen schneiden und in Olivenöl, mit Salz und Pfeffer von beiden Seiten anbraten. Backofen auf 210°C O-/U-Hitze vorheizen. Währenddessen Lasagneplatten nach Packungsbeilage vorkochen.
  2. Währenddessen 180 g passierte Tomaten, 70 g (Koch-)sahne, 80 g Wasser, 20 g Tomatenmark, 1 TL Pizzagewürz, 1/2 TL Salz und 3 Prisen Pfeffer in den Mixtopf geben und 4 Min. / 100 °C / Stufe 2,5 erhitzen.
  3. In der gefetteten kleine Ofenhexe 1 Schicht Zucchini auslegen, danach eine Schicht Aubergine und danach 1 Schicht Fetakäse und Lasagenplatten zurechtgeschnitten darauf verteilen. So verfahren, bis alle Zutaten (bis auf 1 Schicht Fetakäse) aufgebraucht sind.
  4. Tomatensauce aus dem Mixtopf darüberschütten und die letzte Schicht Fetakäse darauf geben.
  5. Kleine Ofenhexe in den Backofen geben und ca. 25 Min. bei 210°C O-/U-Hitze überbacken.

Anmerkung: Für die mittlere Ofenhexe (18 x 28 x 5 cm) Zutaten einfach verdoppeln. In Schritt 2 dann 6 Min. / 100°C / Stufe 2,5 erhitzen.

Zucchini in Pfanne
Pampered Chef vegetarische Lasagne
Pampered Chef vegetarische Lasagne
Pampered Chef vegetarische Lasagne
Pampered Chef vegetarische Lasagne
Pampered Chef vegetarische Lasagne

Arbeitszeit (Min.)

Gesamtzeit (Min.)

Ich würze mit den Gewürzen der Firma Just Spices GmbH. Bei einem Einkauf im Online-Shop auf www.justspices.de erhältest du mit der Eingabe des Codes TURBOMIX im Warenkorb kostenlos mein monatlich wechselndes Lieblingsgewürz. Mehr Infos dazu auch hier.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Baked Beans im rockcrok

Baked Beans im rockcrok

Baked Beans mag ich schon, seitdem ich mit 13 Jahren auf Schüleraustausch für 3 Wochen in England war. Nun habe ich sie selbst gemacht im Thermomix und anschließend…

mehr lesen
Mini-Tacos mit Muffinform Deluxe

Mini-Tacos mit Muffinform Deluxe

Tacos sind diese kleinen, gefüllten Tortilla-Fladen, die ursprünglich aus der mexikanischen Küche kommen und in Amerika besonders beliebt sind. Gefüllt werden können sie mit…

mehr lesen
Paprikacremesauce im Thermomix

Paprikacremesauce im Thermomix

Die Zucchini-Creme aus dem Thermomix ist eine leckere und vor allem gesunde Sauce. Mal eine Alternative zu anderen Saucen und vegetarisch. Schmeckt aber auch toll als…

mehr lesen
Vegane Tofu-Patties im Thermomix

Vegane Tofu-Patties im Thermomix

Ich habe mal wieder experimentiert um einen veganen Burger-Patty zusammenzustellen. Heute habe ich Patties mit Tofu, Zwiebeln, Paprika und Karotte gemacht. Zusammen mit meinen leckeren Burger-Buns, Salat und feinen…

mehr lesen
Vegane Kidneybohnen-Patties im Thermomix

Vegane Kidneybohnen-Patties im Thermomix

Ich bin zwar kein Veganer, aber ich probiere trotzdem gern vegane Gerichte aus. Heute gab es zum Grillen vegane Kidneybohnen-Patties. Die waren wirklich lecker und ich habe das herkömmliche Burger-Fleisch überhaupt…

mehr lesen
Forelle heißgeräuchert

Forelle heißgeräuchert

Forellen zu räuchern ist ganz einfach. Ich nutze dabei einen Räucherofen. Vor dem Räuchern müssen die Forellen noch vorbereitet werden. Ich starte damit am Vorabend des Räucherns und lege ihn mit einigen Gewürzen…

mehr lesen

Pin It on Pinterest

Share This