+
Seite wählen

Quinoa-Müsliriegel mit dem Thermomix und der mittleren Ofenhexe von The Pampered Chef

Ich mache meine Müsliriegel nun nur noch selbst. So weiß ich genau wieviel Zucker wirklich drin ist und ich kann die Zutaten selbst beeinflussen. Die Müsliriegelmasse mache ich im Thermomix und gebacken wird in der mittleren Ofenhexe aus der Ofenhexenfamilie. Oft mache ich gleich die doppelte Menge, denn die Müsliriegel gehen bei uns gut weg. Mein kleiner Sohn liebt sie auch als Nachmittagssnack im Kindergarten. Der Thermomix TM5/TM6 fasst auf jeden Fall die doppelte Menge.
5 from 1 vote
Portionen: 16 Portionen

Bei Erhöhung der Portionsmenge bitte immer auf die Gesamtfüllmenge des Mixtopfs achten! Die Kochzeit wird bei Änderungen der Portionsgrößen nicht automatisch angepasst und muss ggf. selbst korrigiert werden.

Zubereitungszeit 45 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten
blank

Zutaten

  • 100 g Quinoa
  • 50 g Dinkelflocken oder Haferflocken
  • 50 g Nussmischung
  • 40 g Kokosraspel
  • 10 g Datteln, getrocknet
  • 10 g Cranberry, getrocknet
  • 10 g Rosinen
  • 30 g Leinsamen
  • 10 g Chiasamen
  • 40 g Honig
  • 25 g Ahornsirup
  • 25 g Erdnusscreme oder Mandelmus
  • 25 g Kokosöl
  • 30 g Wasser

Zubereitung
 

  • Quinoa und Dinkelflocken in einer Pfanne bei mittlerer Hitze goldbraun anrösten und umfüllen zum Abkühlen (ca. 15 Min. abkühlen lassen).
  • Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Datteln, Cranberries und Rosinen in den Mixtopf geben und 8 Sek. / Stufe 8 zerkleinern und zu den Quinoa/Dinkelflocken umfüllen.
  • Nüsse und Mandeln in den Mixtopf geben und 4 Sek. / Stufe 5 zerkleinern.
  • Die zuvor umgefüllten Zutaten mit Kokosflocken und Leinsamen und Chiasamen in den Mixtopf dazugeben und 10 Sek. / Linkslauf / Stufe 3 verrühren und in eine große Schüssel (z.B. die große Nixe) umfüllen.
  • Wasser, Honig, Erdnussbutter / Mandelmus, Ahornsirup und Kokosöl in den Mixtopf geben und 2 Min. / 100°C / Stufe 2 aufkochen.
  • Inhalt der großen Schüssel dazugeben und 15 Sek. / Linkslauf / Stufe 3 verrühren.
  • In die ggf. mit Kokosöl gefettete mittlere Ofenhexe oder andere Auflaufform geben, gut andrücken und für 25-30 Min. 180°C Ober-/Unterhitze auf einem Rost auf unterster Einschubstufe backen.
    blank
  • Noch warm in der Form in Stücke (ca. 6 x 3-4 cm) schneiden und auskühlen lassen. Nach dem Auskühlen aus der Form nehmen.
    blank
Keyword Dinkelflocken, Haferflocken, Müsliriegel, Quinoa, Snack
Pampered Chef Müsliriegel in Ofenhexe
Thermomix Müsliriegel Pampered Chef

Ich würze mit den Gewürzen der Firma Just Spices GmbH. Bei einem Einkauf im Online-Shop auf www.justspices.de erhaltet ihr mit der Eingabe des Codes TURBOMIX im Warenkorb kostenlos mein monatlich wechselndes Lieblingsgewürz. Mehr Infos dazu auch hier.

1 Kommentar

  1. Astrid Timme

    Die sind ja so was von lecker – und das ohne Industriezucker!
    Vielen Dank für das Rezept!

    Antworten

Trackbacks/Pingbacks

  1. Quinoa Energy Balls - weitere Variante der Energie Bällchen - […] Heute habe ich mal eine Variante meiner schon online gestellten Energy Balls gemacht – die Quinoa Engery Balls. Ich…
  2. Energy Balls - Energie Kugeln - leckerer Snack mit dem Thermomix - […] Ich suche immer nach schönen Snackideen, die nicht so ungesund sind. Die Energy Balls kommen ohne industriellen Zucker aus.…

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerte das Rezept:




Himbeer-Energy-Balls mit dem Thermomix

Himbeer-Energy-Balls mit dem Thermomix

Leckere Himbeer-Energy-Balls mit frischen Himbeeren. Dadurch werden die kleinen Kraftpakete schön fruchtig. Schnell gerollt und noch schneller gegessen sind sie ein toller Snack für zwischendurch oder die Brotbox der lieben Kleinen.

mehr lesen
Kürbis mit Tofu und Feta

Kürbis mit Tofu und Feta

Ich mache häufig Aufläufe und lasse mich gern von dem inspirieren, was ich noch so im Kühlschrank finde. Heute ist es ein leckerer Auflauf mit Kartoffeln, Blumenkohl und Schinkenwürfeln geworden in einer cremigen Sahnesauce und knusprig überbacken.

mehr lesen

Pin It on Pinterest

Share This