Seite wählen

Sandras Backmischung Ruchmehl-Roggen-Krüstchen

 

Du kannst die Backmischung  in meinem Shop bestellen.

Zubereitung für ein kleines Brot (halbe Backmischung): 
1. 280 g Wasser in einer Küchenmaschine mit Kochfunktion leicht erwärmen (TM: 2 Min / 37°C / Stufe 1) oder lauwarmes Wasser verwenden.
2. Backmischung hinzufügen mit einer Küchenmaschine zu einem Teig verarbeiten (TM: 3 Min. / Teigknetstufe).
3. Teig auf eine bemehlte Teigunterlage geben, Hände bemehlen, einige Male von außen zur Mitte falten und zu einem Laib formen.
4. Brotlaib in die Backform geben, bemehlen und ein Muster einritzen (ca. 0,5 cm tief). In der Backform mit aufgesetztem Deckel bzw. abgedeckt ca. 90 Min. gehen lassen.
5. Backform auf ein Rost auf unterster Einschubtiefe in den NICHT vorgeheizten Backofen stellen.
Kastenform: ca. 40 Min. bei 200°C Ober-/Unterhitze backen.
Stoneware mit Deckel: ca. 40 Min. bei 230°C Ober-/Unterhitze mit geschlossenem Deckel backen, dann ohne Deckel ca. 5 Min. 
6. Brot aus der Backform nehmen und auf dem Kuchengitter vor dem Schneiden auskühlen lassen. 

Brotbackmischung Ruchmehl-Roggen-Krüstchen
Brotbackmischung Ruchmehl-Roggen-Krüstchen angeschnitten

 

Zubereitung ÜBER NACHT für ein kleines Brot (halbe Backmischung): 
1. 280 g Wasser in einer Küchenmaschine mit Kochfunktion leicht erwärmen (TM: 2 Min / 37°C / Stufe 1) oder lauwarmes Wasser verwenden.
2. Backmischung hinzufügen mit einer Küchenmaschine zu einem Teig verarbeiten (TM: 3 Min. / Teigknetstufe).
3. Teig in ein Gefäß mit Deckel geben und über Nacht (ca. 12 Std.) in den Kühlschrank geben.
4. Am nächsten Morgen Teig auf die bemehlte Teigunterlage geben, Teig mehrere Male falten und zu einem Laib formen.
4. Brotlaib in die Backform geben, bemehlen und ein Muster einritzen (ca. 0,5 cm tief). In der Backform mit aufgesetztem Deckel 15 Min. gehen lassen.
5. Backform auf ein Rost auf unterster Einschubtiefe in den NICHT vorgeheizten Backofen stellen.
Kastenform: ca. 40 Min. bei 200°C Ober-/Unterhitze backen.
Stoneware mit Deckel: ca. 40 Min. bei 230°C Ober-/Unterhitze mit geschlossenem Deckel backen, dann ohne Deckel ca. 5 Min. 
6. Brot aus der Backform nehmen und auf dem Kuchengitter vor dem Schneiden auskühlen lassen. 

 

Brotbackmischung Ruchmehl-Roggen-Krüstchen über Nacht
Brotbackmischung Ruchmehl-Roggen-Krüstchen über Nacht angeschnitten

Zubereitung als Brötchen ÜBER NACHT (halbe Backmischung): 
1. 280 g Wasser in einer Küchenmaschine mit Kochfunktion leicht erwärmen (TM: 2 Min / 37°C / Stufe 1) oder lauwarmes Wasser verwenden.
2. Backmischung hinzufügen mit einer Küchenmaschine zu einem Teig verarbeiten (TM: 3 Min. / Teigknetstufe).
3. Teig auf die bemehlte Teigunterlage geben zu einer Rolle formen und in 12 Teile trennen.
4. Einzelne Teile zu Brötchen schleifen und anschließend noch kurz rollen, damit es ovale Brötchen werden.
5. Teiglinge auf ein Backblech legen, bemehlen und der Länge nach mit einem scharfen Messer einschneiden
6. Backblech mit Klarsichtfolie abdecken und für ca. 12 Stunden in den Kühlschrank geben.
7. Am nächsten Morgen den Backofen auf 210°C O-/U-Hitze vorheizen (dabei ein feuerfestes Schälchen mit Wasser gefüllt auf den Boden des Backofens stellen).
8. Das Backblech aus dem Kühlschrank holen, abdecken und für die Zeit des Backofen-Aufheizens Temperatur annehmen lassen.
9. Backform auf ein Rost auf unterster Einschubtiefe in den vorgeheizten Backofen stellen.
10. Backblech auf unterster Einschubtiefen in den Backofen geben und Brötchen für ca. 20 Min. bei 210°C O-/U-Hitze im vorgeheizten Backofen backen.

 

Brotbackmischung Ruchmehl-Roggen-Krüstchen Brötchen über Nacht
Brotbackmischung Ruchmehl-Roggen-Krüstchen Brötchen über Nacht angeschnitten
Brotbackmischung Ruchmehl-Roggen-Krüstchen Brötchen über Nacht vor dem Backen
Brotbackmischung Ruchmehl-Roggen-Krüstchen Brötchen über Nacht nach dem Backen

Pin It on Pinterest

Share This