+
Seite wählen

Birnenkuchen mit Baiser-Mandel-Haube mit dem Thermomix gebacken im der runden Stoneware von The Pampered Chef 

Es ist herbstlich und da muss mal ein Birnenkuchen her. Ich habe ihn mit Likör43 und Baiserhaube verfeinert. Außerdem kommen als Topping einige Mandelblättchen zum Einsatz. Eine leckere Kombination. Probiert ihn mal aus!

Zutaten für die runde Stoneware:

Boden Mürbeteig
200 g Dinkelmehl
100 g Butter
50 g Zucker
1 Ei
1 TL Backpulver

Füllung
1 Päckchen Vanillepuddingpulver (zum Kochen; für 1/2 l Milch)
350 g (!) Milch
85 g Zucker
Frischhaltefolie
2 Birnen
500 g Magerquark
Saft von 1/2 Zitrone
1 Ei, Größe M
2 Eigelb
80 g Sonnenblumenöl
20 g Likör 43 (optional)

Topping
100 g Zucker
2 Eiweiß
Mandelblättchen

Pampered Chef Birnenkuchen in Stoneware, rund
Pampered Chef Birnenkuchen einzelnes Stück

 Zubereitung:

  1. Für die Vanillecreme:
    85 g Zucker, 50 g Milch und die 1 Päckchen Vanillepuddingpulver in den Mixtopf geben und 10 Sek. / Stufe 4 verrühren und umfüllen.
  2. 300 g Milch in den Mixtopf geben und  4 Min. / 95°C / Stufe 2 erhitzen, Puddingpulvermischung hinzufügen und 1 Min. / 95°C / Stufe 2 erhitzen. Pudding in eine Schüssel umfüllen, mit Klarsichtfolie (direkt auf dem Pudding aufliegend) bedecken und etwas abkühlen lassen. Währenddessen den Mürbeteig herstellen und Backofen auf 200°C O-/U-Hitze aufheizen.
  3. Für den Boden: 100 g Butter, 50 g Zucker und 1 Ei in den Mixtopf geben und 20 Sek. / Stufe 4 vermischen.
  4. 200 g Dinkelmehl und 1 TL Backpulver hinzufügen und weitere 20 Sek. / Stufe 4 vermischen.
  5. Teig in die ggf. gefettete runde Stoneware geben, Klarsichtfolie auflegen und mit dem Teigroller gleichmäßig verteilen. An den Rändern ca. 2,5 cm hochziehen.
  6. 2 Birnen schälen, entkernen, in Streifen (ca. 3-4 mm) schneiden und auf dem Boden verteilen.
  7. Alle weiteren Zutaten für den Guss in den Mixtof geben und 15 Sek. / Stufe 4 vermischen. Pudding hinzufügen und weitere 10 Sek. / Stufe 4 vermischen und über die Birnen geben.
  8. Runde Stoneware bei 200°C O-U-Hitze auf ein Rost auf unterster Schiene für ca. 50 Min. backen. Ggf. während der letzten 15 Min. mit Alufolie abdecken, falls noch Teig nach oben raussteht, da er sonst zu braun wird.
  9. Währenddessen 100 g Zucker in den gespülten und gut getrockneten Mixtopf geben und 10 Sek. / Stufe 10 pulverisieren und umfüllen. Mixtopf gut spülen, ggf. noch mit Salzwasser ausspülen, damit kein Fett mehr darin ist.
  10. Rühraufsatz einsetzen, 2 Eiweiß hineingeben und 2 Min. / 37° / Stufe 3,5 zu Eischnee schlagen. Nach der ersten Minute durch die Deckelöffnung den Puderzucker einrieseln lassen.
  11. Baisermasse auf dem Kuchen verteilen, Mandelblättchen darüberstreuen und weitere 10 Min. bei 200°C O-/U-Hitze weiterbacken.
  12. Runde Stoneware auf dem Kuchengitter auskühlen lassen und den Kuchen bis zum Verzehr kühl stellen.

Benutzte Pampered Chef Produkte in diesem Rezept:
Stoneware, rund
Kuchengitter
Pack's an! Silikonhandschuhe
Kleiner Servierheber
Kleiner Streicher
Alle Pampered Chef-Produkte sind über die unterlegten Links in meinem Online-Shop von The Pampered Chef erhältlich.

Arbeitszeit (Min.)

Gesamtzeit (Std.) mit Back- und Trocknungszeiten

Pampered Chef Birnen auf Teig in Stoneware, rund
Pampered Chef Birnenkuchen in Stoneware, rund vor dem Backen
Pampered Chef Birnenkuchen in Stoneware, rund nach dem Backen von oben
Pampered Chef Birnenkuchen in Stoneware, nach dem Abkühlen angeschnitten
Pampered Chef Birnenkuchen Quarkguss in Stoneware, rund
Pampered Chef Birnenkuchen in Stoneware, rund vor dem Backen mit Baiserhaube
Pampered Chef Birnenkuchen in Stoneware, rund nach dem Backen von oben nah
Pampered Chef Birnenkuchen in Stoneware, nach dem Abkühlen Stück

Ich würze mit den Gewürzen der Firma Just Spices GmbH. Bei einem Einkauf im Online-Shop auf www.justspices.de erhaltet ihr mit der Eingabe des Codes TURBOMIX im Warenkorb kostenlos mein monatlich wechselndes Lieblingsgewürz. Mehr Infos dazu auch hier.

0 Kommentare

Baked Oatmeal mit dem Thermomix

Baked Oatmeal mit dem Thermomix

Wer mal etwas anderes als Porridge ausprobieren mag, wagt sich einfach mal an ein Baked Oatmeal. Ich hatte es schon häufig auf Instagram gesehen, aber selbst noch nicht getestet…

mehr lesen

Pin It on Pinterest

Share This