Seite auswählen

Vegane Aloe Hautcreme mit dem Thermomix TM5

Ich wollte immer schon mal meine Cremes selbst herstellen. Der Thermomix kommt mir hierbei als „Schmelzgerät“ und Mixer zur Hilfe. So kann ich feste Bestandteile wie Sheabutter oder Kokosöl schmelzen und dann mit der sogenannten Wasserphase dann einfach vermischen. Ich liebe diese Creme einfach. Natürlicher könnte sie nicht sein. Natürlich hält sie auch nicht so lange, wie eine herkömmliche Creme aus dem Laden, aber für einige Monate langt es aber allemal. Ich habe einen größeren Tigel immer im Kühlschrank und fülle mir kleinere Mengen in kleine Tigel für’s Bad. Um die Keimbildung bei der Cremeherstellung möglichst gering zu halten, wische ich meine Arbeitutensilien und Mixtopf mittlerweile noch mit Alkoholtupfern ab.

Zutaten für ca. 175 ml:

20 g Kokosöl
10 Tegomuls (pflanzlicher Emulgator, lebensmittelecht)
100 g Wasser, abgekocht und abgekühlt oder Osmosewasser
10 g Shea Butter
10 – 15 g frisches Aloe Vera Gel aus einem Aloe Blatt oder fertiges Gel
5 – 6 Tropfen ätherisches Öl (optional, z.B. Lavendel)

Thermomix Aloe-Hautcreme

Zubereitung:

  1. Mixtopf gut auskochen und – sowie auch alle anderen Arbeitsutensilien – mit Alkoholtupfern abwischen.
  2. Kokosöl und Tegomuls in den Mixtopf geben und 1,5 Min. / 70°C / Stufe 2 auflösen.
  3. Shea Butter und Wasser hinzufügen und 1 Min. / 70°C / Stufe 2 erwärmen. Das Gemisch ist dann puddingartig.
  4. Rühraufsatz einsetzen und 7 Min. / Stufe 2 rühren.
  5. Aloe Vera Gel hinzufügen und 1 Min. / Stufe 2 verrühren.
    Ätherisches Öl durch die Deckelöffnung zutropfen, 30 Sek. / Stufe 2 verrühren und in ein verschließbares, möglichst keimfreies Gefäß füllen. Idealerweise ist es ein undurchsichtiges Gefäß.

Aufbewahrung: Wenn die Creme im Kühlschrank aufbewahrt wird, hält sie sich länger (mehrere Monate). Ggf. einfach eine kleine Menge immer abfüllen und im Badezimmer aufbewahren.

Arbeitszeit (Min.)

Gesamtzeit (Min.)

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This