+
Seite wählen

Vegane Aloe Hautcreme mit dem Thermomix 

Ich wollte immer schon mal meine Cremes selbst herstellen. Der Thermomix kommt mir hierbei als „Schmelzgerät“ und Mixer zur Hilfe. So kann ich feste Bestandteile wie Sheabutter oder Kokosöl schmelzen und dann mit der sogenannten Wasserphase dann einfach vermischen. Ich liebe diese Creme einfach. Natürlicher könnte sie nicht sein. Natürlich hält sie auch nicht so lange, wie eine herkömmliche Creme aus dem Laden, aber für einige Monate langt es aber allemal. Ich habe einen größeren Tigel immer im Kühlschrank und fülle mir kleinere Mengen in kleine Tigel für's Bad. Um die Keimbildung bei der Cremeherstellung möglichst gering zu halten, wische ich meine Arbeitutensilien und Mixtopf mittlerweile noch mit Alkoholtupfern ab.
Zutaten für ca. 175 ml:

20 g Kokosöl
10 Tegomuls (pflanzlicher Emulgator, lebensmittelecht)
100 g Wasser, abgekocht und abgekühlt oder Osmosewasser
10 g Shea Butter
10 – 15 g frisches Aloe Vera Gel aus einem Aloe Blatt oder fertiges Gel
5 – 6 Tropfen ätherisches Öl (optional, z.B. Lavendel)

Thermomix Aloe-Hautcreme
Zubereitung:

  1. Mixtopf gut auskochen und – sowie auch alle anderen Arbeitsutensilien – mit Alkoholtupfern abwischen.
  2. Kokosöl und Tegomuls in den Mixtopf geben und 1,5 Min. / 70°C / Stufe 2 auflösen.
  3. Shea Butter und Wasser hinzufügen und 1 Min. / 70°C / Stufe 2 erwärmen. Das Gemisch ist dann puddingartig.
  4. Rühraufsatz einsetzen und 7 Min. / Stufe 2 rühren.
  5. Aloe Vera Gel hinzufügen und 1 Min. / Stufe 2 verrühren.
    Ätherisches Öl durch die Deckelöffnung zutropfen, 30 Sek. / Stufe 2 verrühren und in ein verschließbares, möglichst keimfreies Gefäß füllen. Idealerweise ist es ein undurchsichtiges Gefäß.

Aufbewahrung: Wenn die Creme im Kühlschrank aufbewahrt wird, hält sie sich länger (mehrere Monate). Ggf. einfach eine kleine Menge immer abfüllen und im Badezimmer aufbewahren.

Arbeitszeit (Min.)

Gesamtzeit (Min.)

Ich würze mit den Gewürzen der Firma Just Spices GmbH. Bei einem Einkauf im Online-Shop auf www.justspices.de erhaltet ihr mit der Eingabe des Codes TURBOMIX im Warenkorb kostenlos mein monatlich wechselndes Lieblingsgewürz. Mehr Infos dazu auch hier.

20 Kommentare

  1. Melanie

    Hallo Sandra, Danke für das Rezept, ist super gelungen. Funktioniert anstelle von Kokosöl auch Mandelöl? Mir duftet die Lotion auf der Haut etwas zu sehr nach Kokos. Liebe Grüße Melanie

    Antworten
  2. Melanie

    Hallo Sandra, Danke für das Rezept, ist super gelungen. Funktioniert anstelle von Kokosöl auch Mandelöl? Mir duftet die Lotion auf der Haut etwas zu sehr nach Kokos. Liebe Grüße Melanie

    Antworten
  3. Silvia

    Hallo Sandra,
    kann man anstelle von Tegomuls auch Emulsan vewrenden? Hast du damit auch Erfahrung?
    Liebe Grüße
    Silvia

    Antworten
    • Sandra Backwinkel

      Hallo Silvia, leider keine Erfahrung damit. Ausprobieren. Viele Grüße, SAndra

      Antworten
    • Tabea Ludwig

      Hallo Silvia,

      hast du Emulsan für die Creme verwendet? Und wenn ja, hat es funktioniert?

      Liebe Grüße, Tabea

      Antworten
  4. Kira

    Hallo Sandra,
    ich habe deine Seite neu entdeckt und bin ziemlich begeistert, was du alles für Rezepte herstellst:-)!!!
    Nun möchte ich deine Kosmetik Produkte ausprobieren. Das Rezept wurde bestimmt schon oft ausprobiert. Es wurde schon geschrieben, dass diese Creme hauptsächlich für den Körper gedacht war. Kann ich diese Creme auch für das Gesicht nehmen? Mein Mann hat auch so trockene und teilweise unreine Haut, da wollte ich das testen. (Er ist Malermeister und arbeitet viel mit Staub ect. )

    Antworten
  5. Birgit

    Hallöle Sandra, ich habe heute auch einmal die Creme ausprobiert und bin ganz begeistert. Ich werde sie in kleinen Töpfen zum Nikolaus verschenken.
    Ich danke Dir Sandra :o).

    Antworten
    • Tabea Ludwig

      Hallo Sandra,

      kann ich für dieses Rezept statt Tegomuls auch Lanolin verwenden?

      Danke und viele Grüße,
      Tabea

      Antworten
  6. Regina Wlk

    Hallo,
    Echt ein super Rezept!!!
    Wieviel Creme bekommt man aus o.a. Rezept heraus?
    Hättest du auch ein Mischverhältnis (inkl. Rührdauer), sodass wir 200g Creme herstellen können?
    Vielen lieben Dank
    lg
    Regina

    Antworten
    • Sandra Backwinkel

      Hallo Regina, danke für dein Lob. Ich habe ja im Rezept geschrieben, dass es ca. 175 ml sind. Grüße, Sandra

      Antworten
  7. Angelika J.

    Hallo,
    kann man die Creme auch als Körpercreme verwenden? Schöne Grüße Angelika

    Antworten
    • Sandra Backwinkel

      Hallo Angelika, eigentlich IST sie primär als Körpercreme gedacht :-). Viele Grüße, Sandra

      Antworten
      • Angelika Maria Jünger

        Vielen Dank für die schnelle Antwort. Habe mir das Video nochmals angesehen und es geht ja auch daraus hervor. Werde die Creme morgen machen. Schöne Grüße, Angelika

        Antworten
  8. Angelika

    Hallo
    Ich wollte schon immer meine eigene Kreme herstellen .
    Wo gibt es Tegomuls ?
    Kann ich es auch aus in der Apotheke bekomm.

    Liebe Grüße Angelika

    Antworten
    • Sandra Backwinkel

      Hallo Angelika,

      das bekommst du z.B. bei Amazon. Habe alle Links bei den Zutaten hinterlegt. Einfach drauklicken. Grüße, Sandra

      Antworten
    • Angelika

      Hallo Sandra !
      Habe das Tegomuls in der Apotheke bekommen ,
      ba ich da kein Porto bezahlen musste.
      Bin schon ganz gespannt wie die Creme letztendlich wird .

      Gruß Angelika

      Antworten
      • Tabea Ludwig

        Hallo Sandra,

        kann ich statt Tegomuls auch Lanolin verwenden?

        Danke und viele Grüße,
        Tabea

        Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kürbis mit Tofu und Feta

Kürbis mit Tofu und Feta

Ich mache häufig Aufläufe und lasse mich gern von dem inspirieren, was ich noch so im Kühlschrank finde. Heute ist es ein leckerer Auflauf mit Kartoffeln, Blumenkohl und Schinkenwürfeln geworden in einer cremigen Sahnesauce und knusprig überbacken.

mehr lesen
Veganer Gnocchi-Auflauf in der Ofenhexe

Veganer Gnocchi-Auflauf in der Ofenhexe

Ich bekomme auch immer wieder die Bitte, vegane Rezepte zu entwickeln. Heute habe ich so mal einen veganen Gnocchi-Auflauf gemacht. Außerdem wollte ich noch Gemüse reinbringen und fand im Gefrierfach Brokkoli und eine Süßkartoffel hatte ich

mehr lesen
Vegane Möhren-Muffins mit den WunderCups

Vegane Möhren-Muffins mit den WunderCups

Ich wollte einfach mal leckere Möhren-Muffins in veganem Stil machen, da mir schon die Schokomuffins so gut geschmeckt hatten. Vor allem versuche ich gesunde Leckereien für meinen kleinen Sohn zu kreieren und dabei auf Weizenmehl und Zucker zu…

mehr lesen
Himbeer-Vinaigrette mit dem Thermomix

Himbeer-Vinaigrette mit dem Thermomix

Manchmal braucht man ein ganz simples Salatdressing für einen grünen Salatteller. Heute stelle ich ein Salatdressing auf Essig-Öl-Basis vor. Fix zusammen gemixt und bereit, den Salat zu verfeinern.

mehr lesen

Pin It on Pinterest

Share This