+
Seite wählen

Weizen-Roggen-Sauerteigbrot Erwitte mit dem Thermomix  gebacken im runden Zaubermeister von The Pampered Chef 

Endlich mal ein Brot mit dem Namen meiner Heimatstadt. In Erwitte bin ich größtenteils aufgewachsen. Zeit auch ein Brot danach zu benennen. Es ist ein 100%iges Sauerteigbrot mit langer Gehzeit. Verwendet habe ich Roggenkörner, sowie verschiedene Roggen- und Weizenmehle. Auch hier habe ich ein Scoring, also ein Brotmuster ausprobiert. Du benötigst dafür einen dünnen Faden zum Vor“zeichnen“ von Hilfslinien. So wird das Muster symmetrisch. Außerdem benötigst du ein sehr scharfes Messer – idealerweise ein Skapell oder eine Rasierklinge. Damit wird dann das feine Muster in den Brotteigling eingeritzt.

Zutaten für den runden Zaubermeister:

100 Roggenkörner
200 g Weizenmehl 1050
100 g Roggenmehl 997 oder 1150
100 g Weizenmehl 550
150 g frischer Roggensauerteig aus dem Kühlschrank
260 g Wasser
10 g Salz
5 g Brotgewürz

Pampered Chef Weizen-Roggen-Sauerteigbrot Erwitte angeschnitten
Pampered Chef Weizen-Roggen-Sauerteigbrot Erwitte im runden Zaubermeister

Zubereitung:

  1. 100 Roggenkörner in den Mixtopf geben und 30 Sek. / Stufe 10 zerkleinern.
  2. 200 g Weizenmehl 1050, 100 g Roggenmehl 997, 100 g Weizenmehl 550, 150 g Roggensauerteig, 260 g Wasser, 10 g Salz und 5 g Brotgewürz hinzufügen und in 4 Min. / Teigknetstufe zu einem Teig verarbeiten.
  3. Teig in eine Schüssel mit Deckel (z.B. die große Nixe) geben und 4 Std. gehen lassen (Stockgare).
  4. Teig auf der Teigknetmatte mehrmals falten, in eine runde Laibform bringen, in den runden Zaubermeister geben und Deckel aufsetzen. So für weitere 3 Stunden gehen lassen und anschließend für 12 Stunden in den Kühlschrank stellen (Stückgare).
  5. Backofen auf 230°C O-/U-Hitze vorheizen. Nach der Gehzeit Teigling aus dem Zaubermeister nehmen und auf die Teigunterlage geben und mit Mehl aus dem Streufix bemehlen. Mehl mit den Händen dünn auf der Oberfläche des Brotlaibes verteilen. Mit einem dünnen Faden Hilfslinien auf den Laib drücken (nicht tief einschneiden). Nun mit einem Skalpell oder Rasierklinge ein Muster (Scoring) einritzen.
  6. Runden Zaubermeister kurz mit zimmerwarmen Wasser waschen und gut trocknen um ihn wieder auf Zimmertemperatur zu bekommen. Anschließend den Brotlaib hineingeben und mit Deckel verschließen.
  7. Auf unterstem Rost bei 230°C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Ofen ca. 40 Min. mit Deckel und anschließend 10 Min ohne Deckel backen.

Benutzte Pampered Chef Produkte in diesem Rezept:
runder Zaubermeister
Kuchengitter
StreuFix
Pack's an! Silikonhandschuhe
Brotmesser
Alle Pampered Chef-Produkte sind über die unterlegten Links in meinem Online-Shop von The Pampered Chef erhältlich.

Pampered Chef Weizen-Roggen-Sauerteigbrot Erwitte Teig mit Scoring
Pampered Chef Weizen-Roggen-Sauerteigbrot Lippstadt Teig im runden Zaubermeister
Pampered Chef Weizen-Roggen-Sauerteigbrot Lippstadt fertiggebacken
Pampered Chef Weizen-Roggen-Sauerteigbrot Erwitte von oben
Pampered Chef Weizen-Roggen-Sauerteigbrot Erwitte angeschnitten, nah
Pampered Chef Weizen-Roggen-Sauerteigbrot Erwitte

Arbeitszeit (Min.)

Gesamtzeit (Std.)

Ich würze mit den Gewürzen der Firma Just Spices GmbH. Bei einem Einkauf im Online-Shop auf www.justspices.de erhaltet ihr mit der Eingabe des Codes TURBOMIX im Warenkorb kostenlos mein monatlich wechselndes Lieblingsgewürz. Mehr Infos dazu auch hier.

7 Kommentare

  1. Volker Rehschuh

    Hallo Sandra, ich habe das Brot nach dem Rezept mit den Gehzeiten gebacken mit 150 g Natur Sauerteig von Seitenbacher leider ist das Brot kein Stück gegangen auch nicht beim backen. Ist dieser Sauerteig nicht geeignet oder sollte ich da etwas Hefe dazu geben?

    Ansonsten bin von Deinen Produkten in Deinem Shop total begeistert und Deine Rezepte sind ebenfalls super.

    Beste Grüße aus Gräfelfing

    Volker

    Antworten
    • Sandra Backwinkel

      Hallo Volker, das tut mir sehr leid. Ich habe leider mit „gekauften“ Sauerteigen keine Erfahrung, da ich immer den selbst angesetzten nehme. Versuch es doch einfach mal, Sauerteig selbst anzusetzen. Ein Rezept findest du ja auch auf meiner Seite oder auch in meinem Buch. Es ist nur einmal Geduld gefragt, danach lässt er sich innerhalb eines Tages auf die benötigte Menge vermehren. Ansonsten klar, versuche es, einfach mal 1-2 g Hefe dazuzugeben. Dann wird der Auftrieb bestimmt kommen.
      Ich danke dir dein Lob und sende dir viele Grüße nach Gräfelfing,
      deine Sandra

      Antworten
      • Volker Rehschuh

        Hallo Sandra,

        vielen Dank für Deine Antwort, ich werde es demnächst mal mit ein wenig Hefe probieren und Dir dann ein Feedback geben.

        Beste Grüße

        Volker

        Antworten
        • Sandra Backwinkel

          Danke Volker, sehr gern. Melde dich, wenn du Erfahrungen gemacht hast. Gutes Gelingen!

          Antworten
  2. Elvira Wolf

    Vielen Dank liebe Frau Backwinkel, das werde ich versuchen, wünsche noch einen schönen Tag. Liebe Grüsse Elvira Wolf

    Antworten
  3. Elvira Wolf

    Hallo, liebe Frau Backwinkel, ich bin total begeistert von Ihren Aktivitäten besonders Brote mit Sauerteig. Hätte aber noch eine Frage dazu, bei dem Brot „erwitte“ muss ich da den Sauertag frisch ansetzen oder kann ich diesen am Vortag vermehren und dann die Menge aus dem Kühlschrank am Backtag hinzugeben? Habe das Brot schon 2x gebacken, indem ich den kalten Sauerteig aus dem Kühlschrank verwendet habe und ich bin der Meinung, dass es nicht so hoch aufgegangen ist, wie auf Ihrem Foto. Vielen Dank für Ihre Rückantwort im Voraus.Liebe Grüsse Elvira Wolf

    Antworten
    • Sandra Backwinkel

      Hallo Frau Wolf, ich nehme immer Ansatz direkt aus dem Kühlschrank. Von daher alles richtig gemacht. Sie können aber mal versuchen, den Sauerteig aufzufrischen und dann den aufgefrischten zu nehmen (also so, dass er vorher nicht im Kühlschrank war). Die Triebkraft sollte dann höher sein (im wahrsten Sinne). Viel Erfolg und viele Grüße, Sandra Backwinkel

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kürbis mit Tofu und Feta

Kürbis mit Tofu und Feta

Ich mache häufig Aufläufe und lasse mich gern von dem inspirieren, was ich noch so im Kühlschrank finde. Heute ist es ein leckerer Auflauf mit Kartoffeln, Blumenkohl und Schinkenwürfeln geworden in einer cremigen Sahnesauce und knusprig überbacken.

mehr lesen
Veganer Gnocchi-Auflauf in der Ofenhexe

Veganer Gnocchi-Auflauf in der Ofenhexe

Ich bekomme auch immer wieder die Bitte, vegane Rezepte zu entwickeln. Heute habe ich so mal einen veganen Gnocchi-Auflauf gemacht. Außerdem wollte ich noch Gemüse reinbringen und fand im Gefrierfach Brokkoli und eine Süßkartoffel hatte ich

mehr lesen
Vegane Möhren-Muffins mit den WunderCups

Vegane Möhren-Muffins mit den WunderCups

Ich wollte einfach mal leckere Möhren-Muffins in veganem Stil machen, da mir schon die Schokomuffins so gut geschmeckt hatten. Vor allem versuche ich gesunde Leckereien für meinen kleinen Sohn zu kreieren und dabei auf Weizenmehl und Zucker zu…

mehr lesen

Pin It on Pinterest

Share This