+
Seite wählen

Scharfe Chili-Paste mit dem Thermomix

Ich habe einen kleinen Gemüse- und Kräutergarten. In diesem Jahr sind auch wieder viele Chilis gewachsen. Die möchte ich nun verarbeiten bzw. konservieren. Eine Chilipaste ist eine tolle Möglichkeit dafür. Ich finde meine Chilipaste hat etwas von Sambal Olek. Ihr könnt damit eine wunderbare Schärfe in eure Gerichte zaubern.
4.50 from 6 votes
Portionen: 1 Schraubglas á 75 ml

Bei Erhöhung der Portionsmenge bitte immer auf die Gesamtfüllmenge des Mixtopfs achten! Die Kochzeit wird bei Änderungen der Portionsgrößen nicht automatisch angepasst und muss ggf. selbst korrigiert werden.

Zubereitungszeit 35 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten
blank

Zutaten

  • 45 g Chilischoten, ggf. entkernt, in Stücken
  • 100 g Paprika, rot, in Stücken
  • 80 g Zwiebeln, in Stücken
  • 1 TL Knoblauchpaste
  • ODER
  • 1 große Knoblauchzehe
  • 10 g Olivenöl
  • 100 g Wasser
  • 15 g Balsamicoessig, dunkel
  • 10 g brauner Rohrzucker

Zubereitung
 

  • Chilischoten, Paprika, Zwiebel und Knoblauchpaste in den Mixtopf geben und 10 Sek. / Stufe 6,5 zerkleinern und nach unten schieben.
  • Olivenöl dazugeben und 3 Min. / 120°C / Stufe 1 dünsten.
  • Wasser hinzufügen und 20 Min. / Varoma / Stufe 0,5 einkochen.
  • Balsamicoessig und braunen Rohrzucker hinzufügen und nochmals 20 Sek. / Stufe 5-8 pürieren.
  • In ein heiß ausgespültes Schraubglas umfüllen und nach dem Abkühlen im Kühlschrank lagern.

Benutztes Zubehör

Keyword Chili, Chilipaste, Chilis, Paprika, Sambal Olek, Thermomix, würze
Thermomix Chili-Paste
Thermomix Scharfe Chilipaste
Thermomix Chili-Paste
Thermomix Scharfe Chilipaste

Ich würze mit den Gewürzen der Firma Just Spices GmbH. Bei einem Einkauf im Online-Shop auf www.justspices.de erhaltet ihr mit der Eingabe des Codes TURBOMIX im Warenkorb kostenlos mein monatlich wechselndes Lieblingsgewürz. Mehr Infos dazu auch hier.

8 Kommentare

  1. Anonymous

    Super leckeres Rezept. Nur bei mir brennt es leider immer an, obwohl ich mich an das Rezept halte.4 Sterne

    Antworten
    • Sandra Backwinkel

      Danke für das Lob. Ja, beim letzten Mal ist es mir auch etwas angebrannt. Ggf. etwas mehr Wasser zugeben vor dem Einkochvorgang. Viele Grüße, Sandra

      Antworten
  2. Florian Napp

    Hallo. Habe das Rezept schon zweimal gemacht,aber jedesmal brennt es mir an obwohl ich mich an das Rezept halte.4 Sterne

    Antworten
    • Sandra Backwinkel

      Hallo, ich habe die Wassermenge vor dem Einkochvorgang nun erhöht und es sollte jetzt nicht mehr passieren.

      Antworten
  3. Monika

    Bei mir hat alles gestimmt, sehr lecker!5 Sterne

    Antworten
  4. Christine

    Hallo,
    ich habe das Rezept heute nachgekocht, die Paste ist sehr fein, aber die angegebene Menge bei einer Portion (75 ml eine Portion) kann nicht stimmen. Ich wollte die Paste für 6 Gläser zubereiten, habe also die Menge mal 6 genommen, dabei sind ca. 2 Liter Paste rausbekommen?4 Sterne

    Antworten
    • Sandra Backwinkel

      Hallo Christine, das kann schon sein. Wenn du das Rezept so machst, wie beschrieben reduziert es sich sehr stark. Je nachdem welche Einkochzeit du genommen hast, kann es sich nicht so reduzieren, wie bei der einfachen Menge. Versuch es mal mit der Menge wie im Rezept zum Vergleich. Viele Grüße, Sandra

      Antworten

Trackbacks/Pingbacks

  1. 4 Chili Paste Rezept - RezeptSammler - […] Scharfe Chili-Paste mit dem Thermomix […]

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerte das Rezept:




Overnight Oat mit Proteinpulver Chocolate

Overnight Oat mit Proteinpulver Chocolate

Heute gibt es ein leckeres Overnight Oat mit Schokoladen-Proteinpulver. Das Schöne ist, du bereitest das Oat am Vorabend vor und kannst am nächsten Morgen direkt genießen. Hält sich auch mindestens 2 Tage im Kühlschrank. Ich habe optional auch ätherisches Vanille Öl eingesetzt.

mehr lesen
Echter Kakao mit dem Thermomix

Echter Kakao mit dem Thermomix

Echter Kakao für eine zeremonielle Kakaozeremonie hergestellt mit dem Thermomix und dem Miximizer aus Kakaonibs. Reiner und purer geht es nicht. Er ist schon tassenweise portioniert und muss einfach in Milch aufgelöst werden. Verfeinern kannst du ihn mit Süße und ätherischen Ölen optional.

mehr lesen
Heiße Kirschen im Thermomix

Heiße Kirschen im Thermomix

Ich mag dieses einfache Basis-Waffel-Rezept. Oft habe ich Rezepte mit Buttermilch gefunden, die ich aber normalerweise nicht regelmäßig zu Hause habe. Die Zutaten…

mehr lesen
Hafermilch mit dem Thermomix

Hafermilch mit dem Thermomix

Eine weitere tolle pflanzliche Milchalternative neben der Mandelmilch ist definitiv die Hafermilch. Mit sehr wenig Zutateneinsatz ist die Hafermilch ratzfatz hergestellt. Ich süße sie immer mit ein wenig Dattel, aber das ist optional.

mehr lesen
Zucchinicremesuppe mit dem Thermomix

Zucchinicremesuppe mit dem Thermomix

Diese Zucchinicremesuppe war so ziemlich das erste Rezept, welches ich im Thermomix zubereitet habe. Seit 2009 kommt sie regelmäßig auf den Tisch. So einfach und lecker. Selbst Menschen, die normalerweise keine Zucchini mögen, lieben diese Suppe.

mehr lesen
Veganer Gnocchi-Auflauf in der Ofenhexe

Veganer Gnocchi-Auflauf in der Ofenhexe

Ich bekomme auch immer wieder die Bitte, vegane Rezepte zu entwickeln. Heute habe ich so mal einen veganen Gnocchi-Auflauf gemacht. Außerdem wollte ich noch Gemüse reinbringen und fand im Gefrierfach Brokkoli und eine Süßkartoffel hatte ich

mehr lesen
Vegetarischer, mexikanischer Kartoffelauflauf in der Ofenhexe

Vegetarischer, mexikanischer Kartoffelauflauf in der Ofenhexe

Manche Rezepte entstehen einfach durch wildes mixen mit einer vagen Vorstellung. So auch der heutige Auflauf. Ich wollte etwas mit Kartoffeln machen und dachte mir, dass ich doch mal in die mexikanische Richtung gehen könnte. Gesagt, getan. Kartoffeln gekocht und dazu eine Sauce aus Zwiebeln, Paprika und geräuchertem Tofu. Außerdem durften Mais u

mehr lesen

Pin It on Pinterest

Share This