+
Seite wählen

Balsamicolinsen aus dem Thermomix 

Die Balsamicolinsen sind ein Gericht, dass es bei uns fast 1 x pro Woche gibt. Sie gehören zu meinen absoluten Lieblingsgerichten aus dem Thermomix. Eigentlich bin ich kein Linsenfan, aber dieses Rezept ist einfach lecker. Wer sich figurbewusst ernährt lässt einfach den Reis oder die Kartoffeln weg und isst nur die Linsen. Auch Bockwürste kann man gut dazu essen.
Zutaten für 2 Portionen als Hauptgericht
für 3-4 Portionen als Beilage:

100 g Zwiebel, halbiert
150 g Möhren, in groben Stücken
75-100 g Schinkenwürfel
30 g Kokosöl
Ca. 750 g Linsen aus dem Glas mit Flüssigkeit
1 ½ TL Salz, je nach Geschmack und Salzsorte
3 Prisen Pfeffer
1 Chilischote (Schärfe nach persönlichem Geschmack)
20 g Balsamicoessig

Thermomix Balsamicolinsen

Zubereitung:

  1. Möhren, Chili und Zwiebel in den Mixtopf geben, 4 Sek. / Stufe 5 verkleinern und ggf. mit dem Spatel nach unten schieben.
  2. Schinkenwürfel und Kokosöl hinzufügen und 5 Min. / 120°C / Linkslauf / Stufe 2 andünsten.
  3. Kompletten Inhalt der Glas- bzw. Dosenlinsen, Salz, Pfeffer und Balsamico dazu geben und 6,5 Min. / 100°C / Linkslauf / Stufe 2 kochen und als Hauptgericht oder mit ein paar Kartoffeln oder Reis (65 g pro Portion) als Beilage servieren.

Anmerkung: Unbedingt auprobieren und nicht durch das vielleicht nicht so ansprechende Äußere abschrecken lassen. Sie schmecken toll! Als Hauptgericht ohne Beilage auch super zum Abnehmen geeignet. Du kannst auch die Schinkenwürfel weglassen und in Schritt 3 einfach dafür 500 g Linsen und 350 g Kidneybohnen nehmen. Sehr lecker und dadurch vegan

Thermomix Balsamico-Linsen
Thermomix Balsamicolinsen
Thermomix Balsamicolinsen und -bohnen
Thermomix Balsamicolinsen und Balsamicobohnen

Arbeitszeit (Min.)

Gesamtzeit (Min.)

Ich würze mit den Gewürzen der Firma Just Spices GmbH. Bei einem Einkauf im Online-Shop auf www.justspices.de erhaltet ihr mit der Eingabe des Codes TURBOMIX im Warenkorb kostenlos mein monatlich wechselndes Lieblingsgewürz. Mehr Infos dazu auch hier.

3 Kommentare

  1. Jeschke, Karin

    Müssen die Linsen aus einem Glas oder Dose sein? Kann ich die nicht selbst kochen? Wegen der Umwelt, den Konservierungsmitteln…

    Antworten
    • Sandra Backwinkel

      Hallo Karin, ja, kannst du auch selbst machen. Musst du eben vorher einlegen und ggf. auch die Garzeit verlängern. Grüße, Sandra

      Antworten
  2. Gretel Heilemann

    Liebe Sandra,
    dieses Gericht sollte man wirklich probieren. Es ist super lecker! Beilage brauche ich nicht. Immer wieder spannend, deine Gerichte auszuprobieren.
    Frohe Ostern!

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kürbis-Kartoffel-Gratin mit Thermomix und Ofenhexe

Kürbis-Kartoffel-Gratin mit Thermomix und Ofenhexe

In der Zeit vor dem Thermomix (die schon sehr lange her ist) habe ich zugegebenerweise auch des öfteren zu Tütchen gegriffen um eine Sauce zu machen. Mein „Lieblingstütchen“ war das für eine Sauce für Lachsauflauf von Maggi. Nun habe ich eine Sauce selbst gemixt…

mehr lesen
Hühnerfrikassee mit dem Thermomix

Hühnerfrikassee mit dem Thermomix

Ich war vor einigen Tagen zum ersten Mal in meinem Leben in einem indischen Restaurant essen. Ich hatte ein Gericht namens Korma und war völlig begeistert. Am nächsten Tag habe ich mich gleich ein die…

mehr lesen

Pin It on Pinterest

Share This