+
Seite wählen

Schnelle Chorizo-Brötchen mit Thermomix und Brötchenblech

Die Chorizo kommt aus meiner 2. Heimat Spanien. Es ist eine Art grobe Salami mit Paprika und Knoblauch. Als Füllung dieser Brötchen schmeckt sie einfach großartig. Erinnert mich ein wenig an Carazza von Bifi. Kennt ihr die noch?
5 von 1 Bewertung
Portionen: 9 Brötchen

Bei Erhöhung der Portionsmenge bitte immer auf die Gesamtfüllmenge des Mixtopfs achten! Die Kochzeit wird bei Änderungen der Portionsgrößen nicht automatisch angepasst und muss ggf. selbst korrigiert werden.

Zubereitungszeit 45 Min.
Arbeitszeit 15 Min.

Zutaten

  • 150 g Wasser
  • 15 g Hefe
  • 280 g Weizenmehl 405 oder 550
  • 1/2 TL Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 10 g Olivenöl
  • 180 g Chorizo-Wurst

Zubereitung
 

  • Wasser, Zucker und Hefe in den Mixtopf geben, 1 Min. / 37°C / Stufe 2 erwärmen.
  • Alle weiteren Zutaten zugeben und 3 Min. / Teigknetstufe zu einem Teig verarbeiten und im Mixtopf 5 Min. ruhen lassen.
  • Währenddessen die Chorizo in 9 Stücke schneiden und die Stücke zu Kugeln formen.
  • Teig auf eine bemehlte Teigunterlage geben, Teig und Hände bemehlen und eine Rolle formen. Teig mittels Spatel oder Pampered Chef Sauberfixplättchen in 9 Teile teilen, jeweils plattklopfen und...
  • mit jeweils 1 Chorizo-Kugel befüllen.
  • Anschließend zu Kugeln formen (vorsichtig schleifen) und in das Brötchenblech oder auf das Backblech geben.
    blank
  • Brötchenform auf ein Rost auf unterster Einschubtiefe in den kalten Backofen geben und die Brötchen ca. 20-25 Min. bei 220°C O-/U-Hitze backen.
    blank
Keyword Brötchen, Brötchenblech, Chorizo, Chorizo-Brötchen, gefüllte Brötchen, Hefe, Salami, Thermomix
Thermomix angeschnittenes Chorizo-Brötchen
Chorizo-Brötchen aus dem Thermomix

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewerte das Rezept:




Mini-Fluffies mit dem Thermomix

Mini-Fluffies mit dem Thermomix

Diese Milchbrötchen können super auch noch schnell vor dem Frühstück spontan zubereitet werden. Da nicht alle Mitglieder unserer Familie Rosinen mögen, knete ich diese immer beim Brötchenformen in die Hälfte…

mehr lesen
blank

Pin It on Pinterest

Share This