Seite wählen

Reis mit Gemüse und Lachs asiatisch mit dem Thermomix 

Ich mag All-in-One-Gerichte mit wenig Arbeitsaufwand. Dazu gehört definitiv dieses Rezept. Gleichzeitig dünste ich Gemüse, Lachs und Reis und anschließend mache ich noch fix die asiatische Sauce.
Zutaten für 4 Portionen:

260 g Langkornreis
250 g Champignons
300 g Zucchini, in mundgerechten Streifen (ca. 1,5 cm breit und 0,8 cm dick)
6 Stangen grüner Spargel in ca. 4 cm langen Stücken
250 g Lachsfilet (2 Lachsfilets TK, aufgetaut, à 125 g)  in mundgerechte Stücke geschnitten (ca. 3 x 3 cm)

Sauce:
walnussgroßes Stück Ingwer, geschält
kleine Knoblauchzehe
60 g Sojasauce
45 g brauner Rohrzucker
330 g Wasser
2 TL Gewürzpaste für Gemüsebrühe oder 1,5 Brühwürfel
15 g Maisstärke (Speisestärke)

Thermomix Reis Gemüse Lachs asiatisch
Zubereitung:

  1. 260 g Langkornreis in das Garkörbchen einwiegen (ich brause den Reis danach immer noch einmal unter fließendem Wasser ab), 1.200 € Wasser in den Mixtopf einwiegen und den Deckel auf den Mixtopf aufsetzen.
  2. Im Varomabehälter, 250 g Champignons in Scheiben, 300 g Zucchini, 6 Stangen grüner Spargel in Stücken verteilen, Varomadeckel aufsetzen und 20 Min. / Varoma / Stufe 1 dünsten.
  3. Varomadeckel vorsichtig abnehmen, Lachs auf dem Gemüse verteilen und weitere 5 Min. / Varoma / Stufe 1 dünsten.
  4. Varomabehälter auf einem flachen Teller „parken“ (dabei den Deckel nicht abnehmen). Garkörbchen mit dem Spatel entnehmen und ebenfalls auf einem flachen Teller stellen. Ggf. ein sauberes Küchentuch darüber breiten, damit der Reis noch heiß bleibt.
  5. Mixtopf entleeren und kurz mit kalten Wasser durchspülen um den Mixtopf abzukühlen. Mit Zewa trocknen.
  6. Ingwer und Knoblauch in den Mixtopf geben und 5 Sek. / Stufe 8 zerkleinern. Danach mit dem Spatel nach unten schieben.
  7. 1 EL Sonnenblumenöl hinzugeben und 2 Min. / 120°C / Stufe 1 andünsten.
  8. 60 g Sojasauce, 45 g brauner Rohrzucker, 330 g Wasser, 2 TL Gewürzpaste für Gemüsebrühe und 15 g Maisstärke hinzufügen, 10 Sek. / Stufe 4 vermischen und danach 4 Min. / 100°C / Stufe 1 aufkochen. Währenddessen das Gemüse und den Lachs in eine große Schüssel geben und anschließend mit der asiatischen Sauce übergießen und mischen.
  9. Reis in eine separate Schüssel geben und beides zusammen servieren.

Tipp: Man kann auch anstelle des Spargels super Paprika in mundgerechten Stücken mitdünsten.

Thermomix asiatsich
Thermomix asiatsiches Gemüse, Lachs und Reis

Arbeitszeit (Min.)

Gesamtzeit (Min.)

Ich würze mit den Gewürzen der Firma Just Spices GmbH. Bei einem Einkauf im Online-Shop auf www.justspices.de erhältest du mit der Eingabe des Codes TURBOMIX im Warenkorb kostenlos mein monatlich wechselndes Lieblingsgewürz. Mehr Infos dazu auch hier.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Paprikacremesauce im Thermomix

Paprikacremesauce im Thermomix

Die Zucchini-Creme aus dem Thermomix ist eine leckere und vor allem gesunde Sauce. Mal eine Alternative zu anderen Saucen und vegetarisch. Schmeckt aber auch toll als…

mehr lesen
Vegane Tofu-Patties im Thermomix

Vegane Tofu-Patties im Thermomix

Ich habe mal wieder experimentiert um einen veganen Burger-Patty zusammenzustellen. Heute habe ich Patties mit Tofu, Zwiebeln, Paprika und Karotte gemacht. Zusammen mit meinen leckeren Burger-Buns, Salat und feinen…

mehr lesen
Vegane Kidneybohnen-Patties im Thermomix

Vegane Kidneybohnen-Patties im Thermomix

Ich bin zwar kein Veganer, aber ich probiere trotzdem gern vegane Gerichte aus. Heute gab es zum Grillen vegane Kidneybohnen-Patties. Die waren wirklich lecker und ich habe das herkömmliche Burger-Fleisch überhaupt…

mehr lesen
Forelle heißgeräuchert

Forelle heißgeräuchert

Forellen zu räuchern ist ganz einfach. Ich nutze dabei einen Räucherofen. Vor dem Räuchern müssen die Forellen noch vorbereitet werden. Ich starte damit am Vorabend des Räucherns und lege ihn mit einigen Gewürzen…

mehr lesen
Schupfnudeln mit Thermomix

Schupfnudeln mit Thermomix

Manchmal mache ich auf aufwändigere Gerichte. Die Schupfnudeln gehören sicherlich dazu, aber es lohnt sich. Sie sind echt lecker. Wichtig ist, dass ihr mit viel Mehl arbeitet beim Formen. Dann geht es ganz leicht.

mehr lesen
Chili Sin Carne im Thermomix

Chili Sin Carne im Thermomix

Ich bin zwar kein Vegetarier – trotzdem versuche ich meinen Fleischkonsum in Grenzen zu halten. Ich vermisse das Fleisch bei diesem Gericht auch überhaupt nicht. Dieses Chili…

mehr lesen

Pin It on Pinterest

Share This