Seite wählen

Nussecken nach Omas Rezept mit dem Thermomix 

Vor einigen Tagen habe ich ein ganz altes Rezept wiedergefunden – Nussecken nach einem Rezept meiner Oma. Ich habe es einfach thermifiziert und ein bisschen abgewandelt. Herausgekommen sind göttlich leckere Nussecken.

Zutaten für 1 großes Backblech:

Teig:
300 g Mehl, 405
100 g Kokosblütenzucker (oder herkömmlicher Kristallzucker)
1 TL Vanillezucker, selbstgemacht
2 Eier, Größe M
130 g Pflanzenmargarine
5 g Backpulver (1  TL)

Belag:
175 Marmelade nach Wahl (ich habe Waldfruchtmarmelade mit Amaretto genommen)
160 g Zucker
200 g Butter
2 TL Vanillezucker, selbstgemacht
100 g Mandeln
100 g Walnüsse
200 g Haselnüsse

Thermomix Nussecken
Thermomix Nussecken

Zubereitung:

  1. Für den Teig:
    100 g Kokosblütenzucker,  130 g Pflanzenmargarine und 1 TL Vanillezucker mit 2 Eiern 15 Sek. / Stufe 4 verrühren. 300 g Mehl und 5 g Backpulver hinzufügen und 15 Sek. / Stufe 4 vermischen, Teig auf eine Klarsichtfolie geben und mind. 1 Stunde in den Kühlschrank geben. Währenddessen den Backofen auf 180°C O-/U-Hitze aufheizen.
  2. Für den Belag:
    100 g Mandeln und 100 g Walnüsse in den sauberen Mixtopf geben und 3 Sek. / Stufe 5,5 zerkleinern und umfüllen.
  3. 200 g Haselnüsse in den Mixtopf geben und 3 Sek. / Stufe 5,5 zerkleinern und zu den anderen zerkleinerten Kernen füllen.
  4. 200 g Butter, 160 g Zucker, 40 g Wasser und 2 TL Vanillezucker in den Mixtopf geben und 5 Min. / 100°C / Stufe 2 auflösen. Währenddessen den Teig auf das große Backbleche (ggf. mit Backpapier belegt) geben Klarsichtfolie darübergeben und mit dem Teigausroller gleichmäßig ausrollen und 175 g Marmelade mit dem kleinen Streicher darauf verteilen.
  5. Nüsse zur aufgelösten Masse in den Mixtopf geben und 10 Sek. / Linkslauf / Stufe 3 unterrühren und die Nussmischung auf der Marmelade verstreichen und auf unterster Einschubtiefe für ca. 45 Min. im vorgeheizten Backofen bei 180°C O-/U-Hitze backen.
  6. Direkt nach dem Backen mit dem Nylonmesser in Dreiecke schneiden und mit dem kleinen Servierheber auf das Kuchengitter zum Auskühlen geben.
  7. Währenddessen Schokolade schmelzen (ich mache das in einem kleinen Schokoladenschmelzgerät) und Ecken der Nussecken mit der geschmolzenen Schokolade einpinseln und auf Backpapier trocknen lassen.

Benutzte Pampered Chef Produkte in diesem Rezept:
Kuchengitter
Pack’s an! Silikonhandschuhe
Kleiner Servierheber
Nylonmesser
Teigroller
Alle Pampered Chef-Produkte sind über die unterlegten Links in meinem Online-Shop von The Pampered Chef erhältlich.

Thermomix Nussecken Teig mit Marmelade
Thermomix Nussecken Teig vor dem Backen
Thermomix Nussecken gebacken
Thermomix Nussecken geschnitten
Thermomix Nussecken auf Kuchengitter
Thermomix Nussecken
Thermomix Nussecken in Glasur getunkt
Thermomix Nussecken
Thermomix Nussecken aufgestapelt
Thermomix Nussecken

Arbeitszeit (Min.)

Gesamtzeit (Min.)

Ich würze mit den Gewürzen der Firma Just Spices GmbH. Bei einem Einkauf im Online-Shop auf www.justspices.de erhältest du mit der Eingabe des Codes TURBOMIX im Warenkorb kostenlos mein monatlich wechselndes Lieblingsgewürz. Mehr Infos dazu auch hier.

0 Kommentare

Vanille-Extrakt im Thermomix

Vanille-Extrakt im Thermomix

Vanille-Extrakt ist eine schöne Zugabe besonders beim Backen. So enthalten die Backwaren einen feinen Vanillegeschmack. Normalerweise wird Vanille-Extrakt mit hochprozentigem Alkohol…

mehr lesen
Mohnback selbstgemacht im Thermomix

Mohnback selbstgemacht im Thermomix

Vor einigen Tagen wollte ich meinen Hefezopf mit Mohn-Marzipan-Füllung spontan backen. Marzipan hatte ich zu Hause, aber kein Mohnback. Ich stellte fest, dass man Mohnback auch ganz simpel und schnell selbst herstellen…

mehr lesen
Erdbeerboden auf dem Ofenzauberer

Erdbeerboden auf dem Ofenzauberer

Der große Ofenzauberer ist perfekt, wenn man eine große Menge Erdbeer-Kuchen benötigt. Oft ist mir das jedoch zu viel, da nicht alle Mitglieder meines Aushaltes Erdbeeren mögen. Daher habe ich nun Rezept…

mehr lesen
Bananen-Pancakes mit Thermomix

Bananen-Pancakes mit Thermomix

Kennst du das? Du hast für ein Rezept viel Eigelb gebraucht und nun ist noch das Eiklar bzw. Eiweiß übrig? – Ja, man kann leckere Makronen damit backen…

mehr lesen

Pin It on Pinterest

Share This