+
Seite wählen

Quesadilla mit dem Thermomix

Manchmal muss es essenstechnisch schnell gehen. Ich habe gern eine Packung Tortilla-Wraps in der Speisekammer, denn damit lassen sich tolle Sachen zaubern. Zum Beispiel Quesadillas. Das ist eigentlich ein typisch mexikanisches Gericht, bei dem Käse und andere Gemüsesorten in eine mexikanische Tortila eingeschlagen und gebacken oder frittiert werden. Aus Amerika kommt die Variante, einfach zwei Tortilla-Fladen aufeinander zu legen und dazwischen zu füllen. Ich habe mich für die amerikanische Variante entschieden und unter anderem meine noch im Kühlschrank schlummernden Pilze für die Füllung verwendet.

Zutaten für 3 Portionen (6 Tortilla-Fladen):

Quesadilla-Masse:
130 g Zwiebeln
1/2 TL Knoblauchpaste oder kleine Knoblauchzehe
250 g Pilze
30 g Frischkäse
30 g Creme Fraiche
ca. 180 g Käse, der gut schmilzt

Thermomix Quesadilla
Zubereitung:

  1. 15 g Zwiebeln und 1/2 TL Knoblauchpaste in den Mixtopf geben und 3 Sek. / Stufe 5 zerkleinern.
  2. 10 g Butter hinzugeben und 2,5 Min. / 120°C / Stufe 1 dünsten.
  3. 260 g Pilze hinzufügen und 5 Sek. / Stufe 5 zerkleinern. Anschließend alles 2,5 Min. /  120°C / Stufe 1 dünsten.
  4. 30 g Frischkäse und 30 g Creme Fraiche hinzufügen und 10 Sek. / Stufe 3 vermischen.
  5. Pfanne auf dem Herd erhitzen. Tortilla-Fladen auf einen Teller legen und mit der Quesadilla-Masse dick bestreichen (nicht bis ganz zu den Rändern).
  6. Ca. 60 g geraspelten Käse darauf verteilen und einen weiteren Tortilla-Fladen darauf legen.
  7. Mittels eines Pfannenwenders den Doppelfladen in die Pfanne geben und dort für einige Minuten bei mittlerer Hitze braten. Zum Wenden entweder den Pfannenwender benutzen oder einen Teller. Diesen auf die Pfanne legen, umdrehen und den Doppelfladen dann wieder mit Hilfe des Pfannenwenders zurück in die Pfanne gleiten lassen.
  8. Fladen knusprig braun braten und dann zusammen mit einer Suppe oder einem Salatbouquet servieren.
Thermomix Tortilla-Fladen bestrichen mit Quesadilla-Masse
Thermomix Quesadilla fertig

Arbeitszeit (Min.)

Gesamtzeit (Min.) inkl. Braten

Ich würze mit den Gewürzen der Firma Just Spices GmbH. Bei einem Einkauf im Online-Shop auf www.justspices.de erhaltet ihr mit der Eingabe des Codes TURBOMIX im Warenkorb kostenlos mein monatlich wechselndes Lieblingsgewürz. Mehr Infos dazu auch hier.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kürbis mit Tofu und Feta

Kürbis mit Tofu und Feta

Ich mache häufig Aufläufe und lasse mich gern von dem inspirieren, was ich noch so im Kühlschrank finde. Heute ist es ein leckerer Auflauf mit Kartoffeln, Blumenkohl und Schinkenwürfeln geworden in einer cremigen Sahnesauce und knusprig überbacken.

mehr lesen
Veganer Gnocchi-Auflauf in der Ofenhexe

Veganer Gnocchi-Auflauf in der Ofenhexe

Ich bekomme auch immer wieder die Bitte, vegane Rezepte zu entwickeln. Heute habe ich so mal einen veganen Gnocchi-Auflauf gemacht. Außerdem wollte ich noch Gemüse reinbringen und fand im Gefrierfach Brokkoli und eine Süßkartoffel hatte ich

mehr lesen
Vegetarischer, mexikanischer Kartoffelauflauf in der Ofenhexe

Vegetarischer, mexikanischer Kartoffelauflauf in der Ofenhexe

Manche Rezepte entstehen einfach durch wildes mixen mit einer vagen Vorstellung. So auch der heutige Auflauf. Ich wollte etwas mit Kartoffeln machen und dachte mir, dass ich doch mal in die mexikanische Richtung gehen könnte. Gesagt, getan. Kartoffeln gekocht und dazu eine Sauce aus Zwiebeln, Paprika und geräuchertem Tofu. Außerdem durften Mais u

mehr lesen
Kürbis-Kartoffel-Gratin mit Thermomix und Ofenhexe

Kürbis-Kartoffel-Gratin mit Thermomix und Ofenhexe

In der Zeit vor dem Thermomix (die schon sehr lange her ist) habe ich zugegebenerweise auch des öfteren zu Tütchen gegriffen um eine Sauce zu machen. Mein „Lieblingstütchen“ war das für eine Sauce für Lachsauflauf von Maggi. Nun habe ich eine Sauce selbst gemixt…

mehr lesen
Mini-Fluffies mit dem Thermomix

Mini-Fluffies mit dem Thermomix

Diese Milchbrötchen können super auch noch schnell vor dem Frühstück spontan zubereitet werden. Da nicht alle Mitglieder unserer Familie Rosinen mögen, knete ich diese immer beim Brötchenformen in die Hälfte…

mehr lesen

Pin It on Pinterest

Share This