Seite wählen

Reibekuchenteig mit dem Thermomix 

Reibekuchen ist ein traditionelles Gericht der regionalen Küchen in Deutschland, Tschechien, der Slowakei, der Bukowina, Luxemburg, Polen, der Ukraine, Weißrussland, Österreich und Bulgarien. Egal ob mit Apfelmus oder Lachs – Reibekuchenteig herzustellen ist normalerweise eine mühselige Angelegenheit. Mit dem Thermomix ist der Teig innerhalb von 15 Sekunden fertig.  Alle Zutaten werden in einem Schritt hin den Mixtopf gegeben und zu einem gleichmäßigen Teig zerkleinert. Danach kannst du direkt mit dem Braten der Reibeplätzchen beginnen. Der Reibekuchenteig war vor vielen Jahren eines der ersten Rezepte, die ich in meinem damaligen Thermomix TM31 ausprobiert habe und ich war begeistert. Ich hatte zuvor selbst noch nie Reibekuchenteig hergestellt, da ich den Aufwand des Kartoffelreibens gescheut hatte.

Zutaten ca. 4 Portionen:

1000 g Kartoffeln, in Stücken
150 g Zwiebeln, geviertelt
10 g Zitronensaft
1 TL Salz
¼ TL Pfeffer
20 g Speisestärke
20 g Haferflocken
1 Ei

thermomix reibekuchenteig
thermomix reibekuchen

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 12 Sek. / Stufe 5 mithilfe des Spatels zerkleinern.
  2. Aus dem Teig in einer Pfanne mit heißem Öl aus 2 EL kleine Reibeplätzchen backen und mit Lachs oder Apfelmus anrichten.

Tipp: Da der Reibekuchenteig recht viel Flüssigkeit beinhaltet, gebe ich den Teig gern noch in ein Mulltuch und wringe es etwas aus.
Variante: Einfach die Hälfte der Kartoffeln durch eine andere Gemüsesorte ersetzen, z.B. Zucchini, Möhren oder Blumenkohl.

Thermomix Kartoffelpuffer mit Lachs
Thermomix Kartoffelpuffer mit Lachs

Arbeitszeit (Min.)

Gesamtzeit (Min.)

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This