+
Seite wählen

Saftiges Bauernbrot aus dem Thermomix gebacken im runden Zaubermeister (Ofenmeister) von Pampered Chef®

Heute möchte ich meine Variante eines Bauernbrotes vorstellen. Hierbei habe ich auch zum ersten Mal ein Gärkörbchen verwendet. Die Größe von 23 cm (Durchschmesser) passt perfekt für den runden Zaubermeister, das ovale Gärkörbchen mit 31 cm Länge für den Ofenmeister. Herausgekommen ist ein wirklich lecker-saftiges Brot, bei dem ich wie immer den Thermomix zum Herstellen des Teiges verwendet habe. Bei dem Brot kann man anstelle von Weizenmehl 1050 auch gut Ruchmehl verwenden.

Zutaten für runden Zaubermeister und 23 cm Gärkörbchen (Zutaten für Ofenmeister mit 31 cm Garkörbchen oval):

330 g (495 g) Wasser
1 TL (1,5 TL) Honig
15 g (22 g) frische Hefe
70 g (105 g) frischer Roggensauerteig aus dem Kühlschrank
300 g (450 g) Weizenmehl, 1050 oder Ruchmehl
200 g ( 300 g) Roggenmehl, 997
1,5 TL (2 TL) Salz
1 TL (1,5 TL) Brotgewürz (opional)

Pampered Chef Bauernbrot

Zubereitung:

  1. 330 g Wasser, 1 TL Honig und 15 g frische Hefe in den Mixtopf geben und 2 Min. / 37°C / Stufe 2 auflösen.
  2. 75 g Sauerteig, 300 g Weizenmehl, 200 g Roggenmehl, 1,5 TL Salz und 1 TL Kurkuma Brotgewürz (optional) hinzufügen und für 3 Min. / Teigknetstufe zu einem Teig verarbeiten.
  3. Teig in die große Nixe geben (oder andere Schüssel), mit dem Deckel verschließen (oder mit Klarsichtfolie abdecken) und für gut 30 Min. an einem warmen Ort gehen lassen. Der Teig sollte dann so weit aufgegangen sein, dass er den Deckel der großen Nixe berührt (sich also mind. verdoppelt haben).
  4. Teig auf die bemehlte Teigunterlage geben, etwas bemehlen und einige Male falten, bis er eine geschmeidig-glatte Oberfläche hat. Mit der glatten Oberfläche voran in das bemehlte Gärkörbchen geben (siehe Anmerkungen!), mit einem Küchentuch abdecken und nochmals 30 Min. ruhen lassen.
  5. Teig aus dem Gärkörbchen direkt in den ggf. mit Kokosöl oder Backtrennmittel gefetteten runden Zaubermeister fallen lassen und 45 (55) Min. im vorgeheizten Backofen bei 230°C Ober-/Unterhitze auf unterstem Rost mit aufgelegtem  Deckel backen. Dann Deckel abnehmen und weitere 10 Min. ohne Deckel weiterbacken.
  6. Vor dem Schneiden gut auf dem Kuchengitter auskühlen lassen.

Anmerkungen: Für den runden Zaubermeister nutze ich ein Gärkörbchen mit 23 cm Durchmesser, für den Ofenmeister ein ovales mit 31 cm Länge. Das Gärkörbchen wird mit einer 1:1 Mischung aus Speisestärke und Mehl durch ein feines Sieb bestreut. Die Gärkörbchen könnt ihr in meinem Shop bestellen.

Benutzte Pampered Chef Produkte in diesem Rezept:
runder Zaubermeister / Ofenmeister 
Kuchengitter
Pack's an! Silikonhandschuhe
Brotmesser
Alle Pampered Chef-Produkte sind über die unterlegten Links in meinem Online-Shop von The Pampered Chef erhältlich.

Teiglling Bauernbrot im Gärkörbchen
Teigling Bauernbrot im runden Zaubermeister
Pampered Chef Bauernbrot im runden Zaubermeister von oben
Teiglling Bauernbrot im Gärkörbchen
Bauernbrot im runden Zaubermeister
Pampered Chef Bauernbrot geschnitten
Teiglling Bauernbrot im Gärkörbchen oval
Teigling Bauernbrot im Ofenmeister
Pampered Chef Bauernbrot aus dem Ofenmeister auf Schneidebrett
Teiglling Bauernbrot im Gärkörbchen oval
Pampered Chef Bauernbrot im Ofenmeister
Pampered Chef Bauernbrot geschnitten

Arbeitszeit (Min.)

Gesamtzeit (Min.)

Ich würze mit den Gewürzen der Firma Just Spices GmbH. Bei einem Einkauf im Online-Shop auf www.justspices.de erhaltet ihr mit der Eingabe des Codes TURBOMIX im Warenkorb kostenlos mein monatlich wechselndes Lieblingsgewürz. Mehr Infos dazu auch hier.

5 Kommentare

  1. Anja Siefert

    Hallo kann das Brot auch in der Lily backen ?

    Gruß Anja Siefert

    Antworten
    • Sandra Backwinkel

      Hallo Frau Siefert, ja, das geht auch. Am einfachsten dann mit einem länglichen Gärkörben. Viele Grüße und gutes Gelingen, Sandra Backwinkel

      Antworten
  2. Claudia Allar

    Hallo, welche Größe hat dein Gärkörbchen ? LG Claudi

    Antworten
  3. Daniela Martin

    Hallo Sandra,
    ich finde deine Rezepte sehr gut gelingen immer und bin begeistert von Brotrezepten die nicht soviel Hefe enthalten da man es doch sehr rausschmeckt. Aber wenn ich keinen frischen Sauerteig habe oder ihn getrocknet habe wie ist dann das Mengenverhältnis?
    Lieben Dank im voraus
    Daniela

    Antworten
    • Sandra Backwinkel

      Hallo Daniela, das weiß ich leider nicht, da ich frischen Sauerteig vorziehe. Hast du es ausprobiert? Viele Grüße, Sandra

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Roggen-Knäckebrot auf dem Zauberstein

Roggen-Knäckebrot auf dem Zauberstein

Oft esse ich auch gern ein leckeres Knäckebrot. Der Teig dafür ist ratzfatz im Thermomix hergestellt, dann einfach nur noch auf den Zauberstein von The Pampered Chef streichen und ab in den Ofen. In 35 Minuten…

mehr lesen
Kürbisbrot im Zaubermeister

Kürbisbrot im Zaubermeister

Mein Roggen-Weizen-Mischbrot Marratxí habe ich meinem Heimatort auf Mallorca gewidmet. Der Roggenanteil überwiegt in diesem Brot und besteht sowohl aus…

mehr lesen
Brioche in der Mini-Kastenform

Brioche in der Mini-Kastenform

Brioche ist eine französische Leckerei, welche aus einem fluffigen Hefeteig besteht. Damit er so schön fluffig wird, benötigt er etwas Zeit, die sich lohnt zu investieren. Probiert es mal aus!…

mehr lesen

Pin It on Pinterest

Share This