+
Seite wählen

Cordon-Bleu-Puten-Röllchen mit dem Thermomix

Cordon-Bleu mal anders. Normalerweise besteht ein Cordon-Bleu ja klassich aus Kalbfleisch gefüllt mit Schinken und Käse. Ich habe dieses Mal mageres, dünn geschnittenes Putenfilet genommen und gekochten Schinken und Käse einfach darin eingerollt.

Zutaten für ca. 3 Portionen als Beilage:

500 g Putenfilet, dünn
2 EL Mehl
1 Ei, Größe M/L
30 g Paniermehl, ggf. selbst gemacht
30 g Cornflakes
80 g geriebener Käse
100 g gekochter Schinken
Salz und Pfeffer
Ca. 14 Zahnstocher
Butter zum Anbraten

Thermomix Cordon-Bleu-Röllchen

Zubereitung:

  1. Putenfilet ggf. noch mit einem Fleischklopfer etwas platt klopfen.
  2. 30 g Parniermehl und 30 g Cornflakes in den Mixtopf geben und 5 Sek. / Stufe 7 zerkleinern und in einen tiefen Teller geben.  
  3. 2 EL Mehl und 1 großes Ei ebenfalls jeweils in einen tiefen Teller geben, das Ei verquirlen.
  4. 80 g Käse reiben und 100 g gekochten Schinken in Stücke schneiden und ebenfalls bereitstellen.
  5. 1 Putenfilet salzen und pfeffern und mit gekochtem Schinken belegen und etwas Käse darauf verteilen.
  6. Putenfilet einrollen und mit zwei Zahnstochern fixieren, dann zuerst in dem Teller mit Mehl wenden, danach im Teller mit Ei und dann im Teller mit dem Paniermehl wälzen. 
  7. Währenddessen eine Pfanne mit Butter erhitzen (ich verwende gern die Gusseiserne Pfanne) und die Röllchen bei mittlerer Hitze goldbraun braten.

 

Thermomix Puten-Cordon-Bleu-Röllchen in der Mache
Thermomix Puten-Cordon-Bleu-Röllchen fertig zum Braten
Thermomix Puten-Cordon-Bleu-Röllchen in der Herstellung
Thermomix Puten-Cordon-Bleu-Röllchen in der Gusseisernen Pfanne
Thermomix Puten-Cordon-Bleu-Röllchen angerichtet
Thermomix Puten-Cordon-Bleu-Röllchen angeschnitten

Arbeitszeit (Min.)

Gesamtzeit (Min.)

Ich würze mit den Gewürzen der Firma Just Spices GmbH. Bei einem Einkauf im Online-Shop auf www.justspices.de erhaltet ihr mit der Eingabe des Codes TURBOMIX im Warenkorb kostenlos mein monatlich wechselndes Lieblingsgewürz. Mehr Infos dazu auch hier.

2 Kommentare

  1. Helga Rossmann

    Liebe Sandra, kann man die Röllchen auch auf dem Ofenzauberer im Backofen machen? Wenn ja, für wie lange und mit welcher Hitze?

    Lg Helga

    Antworten
    • Sandra Backwinkel

      Hallo Helga, ja, klar, das geht aber ich habe keine Ahnung bzgl. Temperatur und Garzeit. Auch ist die Frage, ob es so gut wird, da Panade ja von der Verbindung mit Fett lebt in meinen Augen. Besser wäre eine Actifry denke ich. Viele Grüße, Sandra

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kürbis mit Tofu und Feta

Kürbis mit Tofu und Feta

Ich mache häufig Aufläufe und lasse mich gern von dem inspirieren, was ich noch so im Kühlschrank finde. Heute ist es ein leckerer Auflauf mit Kartoffeln, Blumenkohl und Schinkenwürfeln geworden in einer cremigen Sahnesauce und knusprig überbacken.

mehr lesen
Veganer Gnocchi-Auflauf in der Ofenhexe

Veganer Gnocchi-Auflauf in der Ofenhexe

Ich bekomme auch immer wieder die Bitte, vegane Rezepte zu entwickeln. Heute habe ich so mal einen veganen Gnocchi-Auflauf gemacht. Außerdem wollte ich noch Gemüse reinbringen und fand im Gefrierfach Brokkoli und eine Süßkartoffel hatte ich

mehr lesen
Vegetarischer, mexikanischer Kartoffelauflauf in der Ofenhexe

Vegetarischer, mexikanischer Kartoffelauflauf in der Ofenhexe

Manche Rezepte entstehen einfach durch wildes mixen mit einer vagen Vorstellung. So auch der heutige Auflauf. Ich wollte etwas mit Kartoffeln machen und dachte mir, dass ich doch mal in die mexikanische Richtung gehen könnte. Gesagt, getan. Kartoffeln gekocht und dazu eine Sauce aus Zwiebeln, Paprika und geräuchertem Tofu. Außerdem durften Mais u

mehr lesen
Kürbis-Kartoffel-Gratin mit Thermomix und Ofenhexe

Kürbis-Kartoffel-Gratin mit Thermomix und Ofenhexe

In der Zeit vor dem Thermomix (die schon sehr lange her ist) habe ich zugegebenerweise auch des öfteren zu Tütchen gegriffen um eine Sauce zu machen. Mein „Lieblingstütchen“ war das für eine Sauce für Lachsauflauf von Maggi. Nun habe ich eine Sauce selbst gemixt…

mehr lesen

Pin It on Pinterest

Share This