+
Seite wählen

Paprikacremesuppe aus dem Thermomix

Die Paprikacremesuppe – eine tolle Creme-Suppe aus dem Thermomix. Durch die roten Paprikaschoten hat sie eine wunderschöne, kräftig-orange Farbe. Den benötigten Parmesan zerkleinert der Thermomix super-leicht. Ich hatte Paprika als Suppe nie so auf dem Schirm – sie ist aber einfach mega-lecker!
5 von 1 Bewertung
Portionen: 6 Portionen

Bei Erhöhung der Portionsmenge bitte immer auf die Gesamtfüllmenge des Mixtopfs achten! Die Kochzeit wird bei Änderungen der Portionsgrößen nicht automatisch angepasst und muss ggf. selbst korrigiert werden.

Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 7 Min.

Zutaten

Zubereitung
 

  • Parmesan in ca. 3 cm Stücke schneiden, in den Mixtopf geben, 10 Sek. / Stufe 10 mahlen und umfüllen. Dabei mit Mixstufe 5 anfangen und dann zügig bis Stufe 10 hochdrehen. Mixtopf grob durchspülen und mit Zewa nachtrocknen.
  • Butter und Mehl in den Mixtopf geben und 3 Min. / 100° / Stufe 2 anschwitzen.
  • Paprikaschoten zugeben und 8 Sek. / Stufe 7 zerkleinern.
  • Wasser, Gewürzpaste für Gemüsebrühe, Salz, Paprika und Pfeffer zugeben und 10 Min. / 100° / Stufe 2 garen
  • Geriebenen Parmesan und Sahne zugeben und 30 Sek. / stufenweise von Stufe 4 bis Stufe 10 pürieren. Wer es stückiger mag püriert nur bis Stufe 8.
  • Mit einem Klecks Schmand und etwas gemahlenem Pfeffer garnieren und servieren.

Benutztes Zubehör

Keyword Paprika, Paprikacremesuppe, Paprikasuppe, Parmesan, Suppe
Thermomix Paprikacremesuppe
Thermomix Paprikacremesuppe

Ich würze mit den Gewürzen der Firma Just Spices GmbH. Bei einem Einkauf im Online-Shop auf www.justspices.de erhaltet ihr mit der Eingabe des Codes TURBOMIX im Warenkorb kostenlos mein monatlich wechselndes Lieblingsgewürz. Mehr Infos dazu auch hier.

3 Kommentare

  1. Esther Braun

    Diese Suppe ist superschnell gemacht, günstig und super lecker. Für Veganer habe ich Vega creme von Oetker , und Alsana anstelle von Butter genommen.5 stars

    Antworten
  2. Bauerbach

    Ich bin eigentlich nicht so ein großer Suppenfan , aber dieses Rezept ist einfach klasse.
    Ich habe allerdings nur 600ml Wasser und 50 gr Parmesan gewendet.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewerte das Rezept:




Vegetarischer, mexikanischer Kartoffelauflauf in der Ofenhexe

Vegetarischer, mexikanischer Kartoffelauflauf in der Ofenhexe

Manche Rezepte entstehen einfach durch wildes mixen mit einer vagen Vorstellung. So auch der heutige Auflauf. Ich wollte etwas mit Kartoffeln machen und dachte mir, dass ich doch mal in die mexikanische Richtung gehen könnte. Gesagt, getan. Kartoffeln gekocht und dazu eine Sauce aus Zwiebeln, Paprika und geräuchertem Tofu. Außerdem durften Mais u

mehr lesen
Kürbis-Kartoffel-Gratin mit Thermomix und Ofenhexe

Kürbis-Kartoffel-Gratin mit Thermomix und Ofenhexe

In der Zeit vor dem Thermomix (die schon sehr lange her ist) habe ich zugegebenerweise auch des öfteren zu Tütchen gegriffen um eine Sauce zu machen. Mein „Lieblingstütchen“ war das für eine Sauce für Lachsauflauf von Maggi. Nun habe ich eine Sauce selbst gemixt…

mehr lesen
Mini-Fluffies mit dem Thermomix

Mini-Fluffies mit dem Thermomix

Diese Milchbrötchen können super auch noch schnell vor dem Frühstück spontan zubereitet werden. Da nicht alle Mitglieder unserer Familie Rosinen mögen, knete ich diese immer beim Brötchenformen in die Hälfte…

mehr lesen
Mango-Hummus mit dem Thermomix

Mango-Hummus mit dem Thermomix

Heute habe ich mal eine Hummus-Variante gemacht. Inspiriert durch ein gekauftes Hummus ist dieses leckere, cremig-fruchtige Mango-Hummus entstanden. Zuerst habe ich eine Art Mango-Ch…

mehr lesen
Zimtsterne mit dem Thermomix

Zimtsterne mit dem Thermomix

Endlich habe ich den Plätzchenklassiker auch mal ausprobiert. Tolle Plätzchen für alle, die unter Zöliakie leiden, denn die Zimtsterne enthalten kein Mehl. Natürlich sind sie sündig süß, aber das gehört bei den Zimtsternen einfach dazu oder?!

mehr lesen
Maronencremesuppe im Thermomix

Maronencremesuppe im Thermomix

In der Herbst-Winter-Zeit passt eine tolle Maronencremesuppe einfach perfekt, denn die leckeren Maronen gehören einfach in diese Saison und schmecken nicht nur gebacken bwz. geröstet, sondern auch in einer Suppe einfach wundervoll.

mehr lesen

Pin It on Pinterest

Share This